francisco

Wie MOWOOT Franciscos Lebensqualität steigerte

Seit einem Arbeitsunfall vor 9 Jahren ist Francisco Javier Zuasti tetraplegisch querschnittsgelähmt. Heute, im Alter von 35 Jahren, ist er in der Welt des Behindertensports quasi eine Institution. So fährt er Handbike (Handcycle, Fahrrad mit Handantrieb) und spielt Behindertentischtennis, ist aber auch noch in anderen Disziplinen aktiv.
Darüber hinaus betreut er Todo Disca, eine Plattform für die Veröffentlichung fachspezifischer Informationen für behinderte Menschen, und setzt sich aktiv für die Rechte von Menschen mit Behinderungen und die Barrierefreiheit in öffentlichen Räumen ein.
Francisco musste sich mit einer Vielzahl verschiedenster Situationen auseinandersetzen, die sich auf seine Lebensqualität ausgewirkt haben, so auch mit chronischer Verstopfung (Obstipation). Nachdem er MOWOOT über mehrere Monate hinweg verwendet hat, schildert er hier seine Erfahrungen:
„Eine der größten Beeinträchtigungen meiner Lebensqualität ergab sich aus der Schwierigkeit, die ich mit dem Stuhlgang hatte. Viele Rollstuhlfahrer wie ich leiden an chronischer Verstopfung und haben Probleme bei der Stuhlentleerung.
Als ich MOWOOT erstmals im Internet gesehen hatte, dachte ich erst einmal: „Wenn das nur halb so gut funktioniert, wie da behauptet wird, ist es sein Geld wert.“ Ich wendete mich an das Unternehmen und erhielt einen Gürtel. Und tatsächlich: MOWOOT funktioniert!
Nach vier oder fünf Tagen der Anwendung konnte ich feststellen, dass mein Blähbauch allmählich abnahm, weil mir MOWOOT dabei half, die lästigen Blähungen loszuwerden. Bei mir als Tetraplegiker dauerte es so zwischen 18 und 20 Tagen, bis ich positive Veränderungen bei der Stuhlentleerung feststellen konnte. Die Konsistenz des Stuhls hat sich verbessert und ich habe jetzt jeden Tag eine zügige Stuhlentleerung, bei der ich nur 15–20 Minuten auf der Toilette verbringe.
Ich verwende MOWOOT seit September und habe eine Anwendungspause eingelegt, um zu sehen, wie sich das auf meinen Darm auswirkt. Zu meiner Überraschung hat MOWOOT es geschafft, meinen Darm so in Schwung zu bringen, dass er eigenständig funktioniert, nachdem ich ihn die ganze Zeit mit MOWOOT stimuliert hatte – ungefähr so, als man mir gezeigt hatte, wie ich meine Blasenfunktion anrege, ohne einen Katheder zu verwenden. Es sieht ganz so aus, als hätte ich meinen Darm durch die Verwendung von MOWOOT derart angekurbelt, dass er wieder funktioniert. Und das gilt immer noch! Jetzt ist meine Darmfunktion ganz natürlich programmiert, sie regt sich von selbst an.
Mit MOWOOT hat sich meine Lebensqualität verbessert, ich habe weniger Angst oder Probleme bei Reisen, wenn ich außerhalb meines gewohnten Umfelds „muss“, weil der Gang zur Toilette selbst sich geändert hat.
Dank MOWOOT funktioniert die Stuhlentleerung jetzt gut!“
Franciscos Erfahrungsbericht ist ein Beispiel dafür, wie MOWOOT Menschen mit Rückenmarksverletzungen und eingeschränkter Mobilität, für die Verstopfung ein erhebliches Problem darstellt, helfen kann. Mit MOWOOT konnte Francisco eine Regulierung der Darmpassage erreichen und sich von den Symptomen der Verstopfung verabschieden.
Weitere Informationen zu MOWOOT

International order

Fill in the following fields and we will get in touch with you as soon as possible